Kategorie: Inner Game - Catcity

image

5 Klicks, und ich weiss alles über dich.
5 Klicks, und alles, was du dem Internet anvertraust hast, hast du auch mir ins Ohr geflüstert.

In Zeiten, in denen Digital Natives daten, Whatsapper werben und Körperlichkeiten Kilobytes zugrunde liegen, lernt man den anderen nicht einfach nur kennen. Google, Facebook, XING, Instagram und Twitter nehmen mitunter die Plätze der besten Freunde ein. Die, die man zu Rate zieht, um diesen einen Satz zu analysieren, den er gesagt hat und wie denn gemeint haben könnte? Um sich über seine Freunde zu informieren, von denen er wieviele hat? Die was über ihn denken? Die vermitteln können, ob er tatsächlich Interesse hat?

Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Allgemein, Brides Beach, Inner Game - Catcity

You can’t always get what you want, but it turns out, if you try sometimes, you get what you need.
(Rolling Stones)

Wenn etwas endet, tut das weh. Wenn etwas endet und man es nicht hat kommen sehen, dann noch mehr. Wenn etwas endet und man es erst Monate später richtig realisiert, dann hat man geliebt – und gelernt, was es heißt, die Liebe zu verlieren. Und das mit dem Gefühl der Machtlosigkeit, das jeder kennt, der schon mal verlassen worden ist. Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Brides Beach, Inner Game

Me and you and you and me
No matter how they toss the dice, it has to be.

„Können wir bitte meine alte Klobrille aus meiner Wohnung mitnehmen? Die in der neuen Wohnung ist eklig und sowieso vorher schon von den anderen benutzt.“

„Du willst deine Klobrille abschrauben, die in der neuen Wohnung montieren und dann umgekehrt dasselbe noch mal, damit dein Nachmieter kein blankes Klo vorfindet?“

„Ähem…ja….?“

„Dir ist schon klar, dass der Akt des Abschraubens tatsächlich ekliger ist als das Desinfizieren der Klobrille in der neuen Wohnung, oder?

„Ähem…ja….?“

Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,57 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Inner Game

Ach sag ruhig, Jonas und ich erzählen uns alles.
Julia und ich haben keine Geheimnisse voreinander.
Ich weiß alles über meinen Partner.

Sie kommen in jeder Form und Farbe daher, Lippenbekenntnisse in der Partnerschaft, die dem anderen zeigen:  Wir gehören zusammen, wir bilden eine Einheit. Wir hier drinnen, du da draußen. In Form von Geheimnissen, die wir mit dem Partner teilen, schaffen wir Vertrauen.

Sei es eine Geheimnis über seine Vergangenheit (Ich hatte vor dir noch nie eine Freundin).
Sei es ein Geheimnis über die Gegenwart (Ich habe nachts Angst allein im Bett).
Sei es ein Geheimnis über die Zukunft (Ich werde meinen Job kündigen). Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,38 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Inner Game

Das, was mir wichtig scheint, hältst du für Kleinigkeiten.
Das, was mich ärgert, hat bei dir nichts zu bedeuten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Irgendwann im Laufe einer Beziehung (meist später als früher) fallen uns an dem anderen Dinge auf, die wir vorher nicht wahrgenommen haben – sei es durch die Abschirmung der eigenen rosaroten Brille oder die Mühe des Partners,  sich möglichst perfekt darzustellen.

Sei es die Art, wie er geht.
Sei es die Art, wie sie isst.
Sei es die Art, wie er Auto fährt.
Sei es die Art, wie sie ihre Schuhe anzieht.

Und diese Dinge finden wir manchmal süß (der positive Fall), oder wir finden sie einfach nur nervig (der negative Fall). Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 3,38 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Inner Game

I’m growing tired and time stands still before me
Frozen here on the ladder of my life

Es hätte doch eigentlich so schön sein können: Direkt nach der Arbeit hat sie sich in ihr Auto gesetzt und auf den Weg zu ihm gemacht. Und ausgemalt hat sie sich seit Tagen, wie schön es wird, wenn sie sich endlich wieder sehen. Sie genießt die Fahrt, hört ihre Lieblingsband, singt, beobachtet die Sonne über dem Horizont und ist zufrieden. Mit sich. Mit ihm. Mit den Plänen, die sie in ihrem Kopf geschmiedet hat. Für das Wochenende. Mit sich. Mit ihm. Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 4,64 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Inner Game

Relax, take it easy. For there is nothing that we can do.
Relax, take it easy. Blame it on me or blame it on you.

Während er die Augen verdreht und wohl mal wieder in sich hineinlächelt, zuppelt und zerrt sie immer noch an sich herum. Sie liegt zwar, aber die Decke unten an ihren Füßen ist noch nicht perfekt umgeschlagen. Und oben guckt auch noch ein Stück Arm heraus. Und eigentlich könnte sie doch noch eine zweite Decke über die Füße…? Und das Kopfkissen sollte auch noch mal kurz aufgeschlagen werden. Hier ist irgendetwas verdreht. Ach mist, jetzt ist auch noch ihr T-Shirt hochgerutscht und irgendwas sitzt beim Slip auch nicht richtig…
Er legt sich hin, zieht die Decke über sich und…liegt. Ganz einfach. Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,22 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Inner Game

„Eimol Prinz so sin en Kölle am Rhing. In nem Dreijesteen voll Sunnesching.
Dovun han ich schon als kleine Fetz jedräump, eimol Prinz zo sin, suns häste jet versäump.“

Während der eine ein ganzes Leben lang davon träumt, einmal als Prinz im Kölschen Karneval Kamelle vom Wagen zu werfen, halten es die meisten eher bescheiden und schneidern fleißig an ihrem Kostüm als Feuerwehrmann, Polizist, Katze oder Krankenschwester.
„Und, was wirst du dieses Jahr?“ – eine Frage, die zur Zeit so häufig gestellt wird, dass wir unsere Antwort bereits im Schlaf aufsagen können. Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 3,38 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Inner Game

The time will come to be blessed.
A heart away.
To celebrate his loneliness.

Allein sein. Für viele ein Graus, für viele ein Alptraum.
Alleine zu Hause sitzen. Nicht wissen, was tun. Nicht wissen, was denken. Nicht wissen, was kommt.

Sich ständig mit Menschen umgeben, unterwegs sein – mit Freunden. Nie allein. Nach Hause kommen, die Wohnungstür hinter sich schließen und… Ja, und dann?
Allein sein. Irgendetwas fehlt; die Interaktion, der rasante kommunikative Schlagabtausch, das Ablenken von sich selbst. Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...Loading...

Kategorie: Catcity, Inner Game - Catcity

Der, die, das! Wer, wie, was?
Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt bleibt dumm!

Oder zufriedener.
Gerade wir Frauen wollen immer alles wissen. Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Und warum überhaupt? Wenn es um das andere Geschlecht geht, diskutieren wir gerne bis in den kommunikativen Exitus und wollen Gründe für Verhaltensweisen, Entscheidungen und vor allem Schritte, die uns – Frauen – betreffen, bis ins haarkleinste Detail der verschiedensten Argumente erklärt haben – um dann zu analysieren. Und zu interpretieren. Und um dann festzustellen, wie wir uns nun zu verhalten haben. Rest des Posts lesen / Read the rest of this entry »

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...Loading...